Desktop-Version

Start arrow Pädagogik arrow Was ist Unterricht?

< Zurück   INHALT   Weiter >

9. 2 Unterrichtsplanung und Unterrichtsanalyse aufeinander bezogen erforschen

Wenn diese Annahme stimmt, müsste die Erziehungswissenschaft zur Kenntnis nehmen, dass ihr Verzicht darauf, den Zusammenhang von Planung und Durchführung zu bedenken, zu unzureichenden Überlegungen über Unterricht führt. Es könnte sinnvoll sein, sich nicht allein darauf zu konzentrieren, den Verlauf einer Schulstunde anhand von Videoaufnahmen oder Transkripten zu analysieren, sondern Fragen der Qualität der Planung mit einzubeziehen, um ihre Angemessenheit und die Ereignisse im Verlauf der Unterrichtsstunde aufeinander beziehen zu können (vgl. auch Mischke 1983). Nur so könnte unterschieden werden, ob Formen der nicht gelingenden Durchführung von Unterricht auf einer unzureichenden Planung und Vorbereitung oder auf einer unzureichenden Kompetenz in der Durchführung basieren. Daher erscheint es mir sinnvoll, zukünftig sowohl die Dokumente zur Planung von Unterricht zu erheben und zu analysieren als auch den durchgeführten, beobachteten, aufgezeichneten und transkribierten Unterricht. Meine Annahme ist, dass ggf. schon anhand der Qualität der Planung des Unterrichts Fragen generiert und auf Brüche, Schwierigkeiten und Probleme verwiesen werden sollte, die im Unterricht auftreten könnten. Solche Einschätzungen (vor dem Unterricht) könnten mit dem Unterrichtsverlauf in einen Bezug gesetzt werden. Erst dann wären Aussagen über den Zusammenhang zwischen der Qualität des durchgeführten Unterrichts und der Qualität der Planung möglich. Hinweise für die Herausbildung professioneller Kompetenzen könnten dann sorgfältiger unterscheiden, ob Planungsund Vorbereitungskompetenz und/oder Durchführungskompetenz entfaltet werden müsste.

 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
< Zurück   INHALT   Weiter >

Related topics