Desktop-Version

Start arrow Betriebswirtschaft & Management arrow Erfolgsfaktoren für Innovation in Unternehmen

< Zurück   INHALT   Weiter >

6.3.2 Reliabilitäten der Bewertungen der Experten

Wie zur Bestätigung, dass die gefundenen Faktoren auch das gleiche Konstrukt abbilden, können Zusammenhangsmaße herangezogen werden. Bei der Faktoranalyse wurde Cronbach's Alpha zur Messung der Reliabilität verwendet. Dieses hat auch hier für die skalierten Expertenschätzungen Verwendung gefunden. Für die ordinal skalierten Rangfolgen ist es dagegen nicht geeignet. Hierfür wurde Kendall's W verwendet, ein Zusammenhangsmaß, das häufig eingesetzt wird, wenn Übereinstimmungen von Ratern festgestellt werden sollen (vgl. Field, 2005). Dabei kann es analog zu Cronbach's Alpha interpretiert werden, bewegt sich ebenfalls von 0 (keine Übereinstimmung) bis 1 (sehr hohe Übereinstimmung). Dies zeigt sich auch darin, dass über alle drei Industriesektoren beide Zusammenhangsmaße einen ähnlichen Wert ausweisen.

6.3.2.1 Automobilindustrie

Basierend auf den Rangfolgen wurde Kendall's W (Kendall's Koeffizient für Konkordanz) ermittelt. Dazu musste die Datenbasis transponiert werden. Der Wert für den Koeffizienten ist mit 0,84 hoch, deutlich über dem Maß von 0,7, das statistisch als gut angesehen wird.

Für die Innovationsfähigkeitsscores wurde Cronbach's Alpha berechnet, analog zu der Berechnung für die einzelnen Faktoren. Dabei wird ein Wert von 0,7 als gut, einer über 0,8 als sehr gut, ein Wert von über 0,9 als herausragend angesehen (vgl. Field, 2005). Hier ist das Alpha 0,90. Damit passen also die Experteneinschätzungen hervorragend zusammen und können in eine gemeinsame Score überführt werden.

6.3.2.2 Hochtechnologieindustrie

Kendall's W ist mit 0,72 ausreichend hoch. Die Rangfolgen ähneln sich demnach zu einem hohen Grad. Auch das Cronbach's Alpha für die Innovationsfähigkeitsscore ist mit 0,75 ausreichend hoch. Damit kann aus den drei einzelnen Expertenschätzungen eine gemeinsame Innovationsfähigkeitsscore entwickelt werden.

6.3.2.3 Telekommunikationsindustrie

Gleiches gilt für die Telekommunikationsindustrie. Kendall's W ist hier mit 0,71 ausreichend groß, um von einer ausreichend großen Übereinstimmung der einzelnen Experten auszugehen. Zwar ist es etwas niedriger als für die Automobilindustrie, aber etwa auf dem gleichen Niveau wie für die Hochtechnologieindustrie. Das Alpha nach Cronbach, mit einem Wert von 0,80, zeugt hier noch deutlicher von der Übereinstimmung. Dieser Wert kann als sehr gut angesehen werden.

 
< Zurück   INHALT   Weiter >

Related topics