Desktop-Version

Start arrow Pädagogik arrow Die absolute Metapher lebenslanges Lernen

< Zurück   INHALT   Weiter >

Subsegment 5.3: Notwendigkeit bedarfsgerechter, an den Lernbiografien orientierter Formen der Unterstützung selbstgesteuerter/selbstorganisierter Lernprozesse (Z. 731-755)

In diesem Subsegment führt Müller ein weiteres Projekt an, in welchem die Projektverantwortlichen – im Vergleich zu dem Beispiel in Subsegment 5.2 – zu einem konträren Ergebnis gekommen seien: Diese hätten behauptet, dass selbstgesteuertes Lernen bei lernschwachen Personen nicht funktionieren würde. Müller führt dieses Ergebnis darauf zurück, dass die Projektverantwortlichen bisher über keine Erfahrungen mit Online-Projekten verfügt hätten. Er habe den Verantwortlichen erklärt, dass der Grad der Selbstorganisation von Lernprozessen sowie die Art und Intensität der Unterstützungsangebote von den Lernbiografien der Lernenden abhänge. Mit Verweis auf Fachliteratur konstatiert Müller, dass es „rein selbstorganisiertes Lernen“ (Z. 749) nicht gebe. Selbstorganisierte oder selbstgesteuerte Lernprozesse benötigten eine professionelle Unterstützung, die den Bedürfnissen der Lernenden entspreche.

Subsegment 5.4: Institutionelle Aufgaben bei selbstgesteuerten/selbstorganisierten Lernprozessen im Internet: Virtuelle Beratung und Begleitung der Lernprozesse (Z. 755-887)

Das Subsegment wird eingeleitet durch eine Nachfrage der Interviewerin. Diese möchte wissen, ob der Informant weitere Praxisbeispiele für selbstorganisiertes Lernen benennen könne. Müller führt daraufhin ein Internetprojekt mit Seniorinnen und Senioren an, die in virtuellen, moderierten Lerngruppen zu bestimmten Themen zusammenarbeiten würden. Die Zielgruppe sei sehr motiviert, habe bei der Gestaltung der virtuellen Lernumgebung aktiv mitgearbeitet und sich dabei mit verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten auseinandergesetzt. Problematisch sei der Mangel an Moderatorinnen und Moderatoren, die für die Begleitung der verschiedenen Lerngruppen benötigt würden. Die Projektverantwortlichen seien zurzeit damit beschäftigt, Bildungseinrichtungen für diese Betreuungsaufgaben zu gewinnen. Die Suche gestalte sich allerdings aufgrund von Finanzierungsschwierigkeiten sowie mangelnden Kompetenzen pädagogischer Fachkräfte zur Unterstützung solcher Lernformen als schwierig.

 
< Zurück   INHALT   Weiter >

Related topics