Desktop-Version

Start arrow Pädagogik arrow Die absolute Metapher lebenslanges Lernen

< Zurück   INHALT   Weiter >

Segment 5: Institutionelle Ermöglichung selbstgesteuerten bzw. selbstorganisierten Lernens (Z. 600-887)

Subsegment 5.1:Unterstützung selbstgesteuerter/selbstorganisierter Lernprozesse durch angeleitete Reflexion und Beratung (Z. 600-641)

Das Subsegment beginnt mit der Frage der Interviewerin, wie die Fähigkeit zum selbstorganisierten Lernen in den Bildungsbereichen vermittelt werden könne. Müller beantwortet die Frage zunächst mit dem Hinweis, dass die Instrumente zur Förderung des selbstgesteuerten Lernens seit langem bekannt seien. [1] Es handle sich dabei um „Teilnehmerorientierung“ (Z. 609) oder „lernaktivierende Methoden“ (Z. 610), die z. T. in der Praxis nicht richtig angewendet worden seien. Früher sei man bei der Gruppenarbeit davon ausgegangen, dass ein deutlich formulierter Arbeitsauftrag ausreiche, damit eine Lerngruppe eine Aufgabe selbstständig bearbeiten könne. Die Erfahrung habe jedoch gezeigt, dass die selbstständige Gruppenarbeit oft nicht erfolgreich verlaufe. In der aktuellen Fachliteratur zur Methodik der Gruppenarbeit seien neue Konzepte entwickelt worden, die Gruppenarbeit mit Phasen der angeleiteten Reflexion und Beratung ergänzten, um den Lernenden bei ihren Lernprozessen Unterstützung zu geben.

Subsegment 5.2: Unterstützung selbstgesteuerter/selbstorganisierter Lernprozesse durch Instruktion (Z. 642-731)

Im Mittelpunkt des Subsegments steht die Beschreibung eines Projekts mit lernbenachteiligten Jugendlichen, die im Rahmen einer außerschulischen Maßnahme ihren Hauptschulabschluss nachholen. Aufgrund negativer schulischer Lernerfahrungen würden die Jugendlichen mit Hilfe der Neuen Medien Internet und EMail zum Lernen motiviert. Die Jugendlichen seien dabei zu Beginn mittels Instruktionen in Form von Arbeitsblättern durch die pädagogischen Fachkräfte unterstützt worden, hätten aber bereits Entscheidungsmöglichkeiten bei der Umsetzung gehabt. Die Instruktionen seien im Verlauf des Projektes reduziert worden. Eine Befragung der Jugendlichen habe gezeigt, dass sich die Selbstbestimmung des Lernthemas und des Lerntempos positiv auf deren Einstellung zum Lernen auswirke. Die Projektverantwortlichen seien zu dem Entschluss gekommen, dass selbstgesteuerte oder selbstorganisierte Lernformen von jedem angewendet werden könnten, solange eine entsprechende professionelle Unterstützung der Lernprozesse erfolge.

  • [1] Der Informant bezieht sich bei der Beantwortung der Frage hauptsächlich auf das selbstgesteuerte Lernen anstatt auf das selbstorganisierte Lernen. Daher liegt die Vermutung nahe, dass er selbstgesteuertes Lernen und selbstorganisiertes Lernen synonym verwendet
 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
< Zurück   INHALT   Weiter >

Related topics