Desktop-Version

Start arrow Sozialwissenschaften arrow Wissenschaftsbasierte Stadtentwicklung

< Zurück   INHALT   Weiter >

5 Schlussbetrachtung

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung von Wissensressourcen für eine nachhaltige, positive Stadtentwicklung wurden im Rahmen der vorliegenden Dissertation die Wirkungen des Titelgewinns Stadt der Wissenschaft 2011 auf die Weiterentwicklung der Stadt Mainz als Wissenschaftsstadt aufgezeigt und Handlungsempfehlungen ausgesprochen.

Hierbei wurden zunächst begriffliche und konzeptionelle Grundlagen gelegt, indem u.a. regionalökonomische Konzepte vorgestellt wurden. Anschließend wurden Fragen geklärt, welche die Zusammenhänge von Wissen und Stadtentwicklung betreffen, insbesondere auf welche Weise die Fokussierung auf Wissen(schaft) zur Entwicklung von Städten und Regionen beiträgt und welche Faktoren bzw. Handlungsfelder zur Herausbildung einer Wissenschaftsstadt bestehen. Die Ausführungen mündeten in der Vorstellung von Konzepten für eine wissensbasierte Stadtentwicklung (Kap. 2.1 bis 2.3.5).

Nach Informationen zur Ausschreibung Stadt der Wissenschaft und der Darstellung von Ergebnissen bisheriger Studien über Bewerberund Gewinnerstädte folgte ein Überblick über den Untersuchungsraum, die Stadt Mainz, unter besonderer Berücksichtigung ihrer Voraussetzungen und bisherigen Entwicklungen als Wissenschaftsstadt. Zudem wurde das von der Stadt Mainz im Rahmen der Antragstellung entwickelte Konzept vorgestellt (Kap. 3 bis 3.3).

Die Darstellung der eigenen Untersuchungsergebnisse erfolgte im Anschluss an die Beschreibung des Untersuchungsansatzes, der ausgehend von den der Arbeit zugrunde gelegten konzeptionellen Ansätzen, der Ausschreibung des Stifterverbands, den Zielen des Wettbewerbsantrags der Stadt Mainz sowie den bisherigen Evaluationen des Wettbewerbs konzipiert wurde. Das Untersuchungsdesign besteht in erster Linie aus leitfadenorientierten Experteninterviews. Ergänzend wurden Online-Befragungen durchgeführt. Die Ergebnisse der eigenen Evaluation zeigen verschiedene Aspekte der übergeordneten Fragestellung auf, welche Effekte und nachhaltigen Wirkungen sich im Sinne einer wissenschaftsbasierten Stadtentwicklung durch den Titelgewinn für die Stadt Mainz ergeben haben. Die Ausführungen der im Rahmen der beiden Gesamtbefragungsrunden gewonnenen Ergebnisse (zu diesen Effekten), wurden abschließend jeweils durch Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung und strategischen Positionierung der Stadt Mainz als Wissenschaftsstadt ergänzt (vgl. Kap. 4.2.11).

Die zentralen Untersuchungsergebnisse und Handlungsempfehlungen werden an dieser Stelle abschließend resümiert und bewertet, außerdem wird ein Ausblick zur Wissenschaftsstadt Mainz gegeben.

 
Fehler gefunden? Bitte markieren Sie das Wort und drücken Sie die Umschalttaste + Eingabetaste  
< Zurück   INHALT   Weiter >

Related topics