Desktop-Version

Start arrow Kultur arrow Internationales Kulturmanagement

< Zurück   INHALT   Weiter >

Die Stichproben

Museumsbefragung

Die Befragung im Museum erreichte ein ausgesprochen kulturaffines Publikum. Zu dieser Stichprobe von 442 Befragten gehören überdurchschnittlich viele Befragte mit Hochschulabschluss – fast jeder zweite hat einen. Es haben sich mehr Frauen als Männer und nur wenige junge Menschen an der Museumsbesucherbefragung beteiligt. Das Sample im Überblick (fehlende Werte zu 100 Prozent = keine Angabe):

Geschlecht

in %

Männer

42,3

Frauen

53,2

Höchster Bildungsabschluss

in %

Hauptschule

4,8

Realschule/Mittlere Reife

15,6

Abitur

14,7

Hochschulabschluss

45,7

kein Schulabschluss

3,6

Alter

in %

unter 20 Jahre

7,2

bis 39 Jahre

7,5

bis 59 Jahre

39,1

über 60 Jahre

40

Wohnort

in %

wohnen in Hagen

33,5

wohnen in der Umgebung(bis 30 km)

24,7

wohnen weiter entfernt

33,7

Telefonbefragung

Die Stichprobe der 310 am Telefon befragten Hagenerinnen und Hagener wurde so gezogen, dass ihre Verteilung in Wohnort, Geschlecht und Alter der tatsächlichen Verteilung in der Hagener Bevölkerung entspricht. Das Gros der Befragten lebt schon seit der Geburt in Hagen, fast 90 Prozent leben seit mindestens zehn Jahren in der Stadt. 93 Prozent der Befragten sind deutscher Nationalität.

Die Kennzahlen in Kürze:

Geschlecht

in %

Männer

46,8

Frauen

53,2

Höchster Bildungsabschluss

in %

Hauptschule

21,6

Realschule/Mittlere Reife

28,4

Abitur

22,9

Hochschulabschluss

23,9

kein Schulabschluss

2,6

Alter

in %

unter 20 Jahre

7,7

bis 39 Jahre

23,9

bis 59 Jahre

35,5

über 60 Jahre

32,9

wohnhaft in Hagen seit ...

in %

seit der Geburt

51,9

seit bis zu 5 Jahren

6,1

seit 6 bis 10 Jahren

4,8

seit über 10 Jahren

37,1

Schülerbefragung

Zur Stichprobe der Schülerinnen und Schüler gehören 149 Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren aller Schulformen, wobei das Gros der Befragten Gymnasium oder Gesamtschule besuchen. Es sind etwas mehr Mädchen (52 Prozent) als Jungen. Ein Drittel der Schüler hat einen Migrationshintergrund. Das machen wir daran fest, dass die Schüler zu Hause mit ihren Eltern außer deutsch auch noch eine andere Sprache sprechen.

Schulform

in %

Hauptschule

7

Realschule

16

Gymnasium

34

Gesamtschule

34

Berufsschule

9

 
< Zurück   INHALT   Weiter >

Related topics